Kino

11
Dez
2007

Menschen die man einmal nackt gesehen hat, bleiben in der Erinnerung für immer nackt

Ich war heute im Kino und habe mir "Der Goldene Kompass" angeguckt und bin doch beeindruckt. Ich habe Schlimmes erwartet, nachdem sogar der Kommentar des Buchautors nicht besonders positiv und very british klang: der Film sei ein eigenständiges Werk.
Hatte mir die Bücher ursprünglichlich für meinen Peru-Urlaub Frühjahr 2007 vorgenommen, aber schon genug Reiselektüre. Die drei Bände habe ich also dannach gelesen, und es war gut so, denn ich bin so in die Geschichte eingetaucht, daß ich meinen Urlaub nur lesend verbracht hätte. Das iwäre doch Zeitvergeudung, gut lesen kann man während der Arbeit!
Ja, Eva Green habe ich nackt in "Die Träumer" gesehen und als Hexe Serafina Pekkala ist sie das nicht mehr, aber in meiner Erinnerung bleibt sie es.
Mir hat das Buch "Der Goldene Kompass" sehr gut gefallen und der Film genauso. Jetzt wartet man halt noch auf Teil II und Teil III.
logo

Zitieren ist Abschreiben mit Ansage

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

cuadra13 ist mein urlaubsblog hoydia...
cuadra13 ist mein urlaubsblog hoydia ist mein alltagsblog
meerschweinchenesser (Gast) - Fr, 12:08
Warum?
Warum?
Frank (Gast) - Mi, 09:45
zurück zu blogy
bin nicht mehr hier
cuadra13 - Mi, 08:59
AB HEUTE HEISST DER
M E E R S C H W E I N C H E N !!!!
DAS IST NICHT NASENBÄR (Gast) - Sa, 00:41
kurz vor 23 uhr, habs...
kurz vor 23 uhr, habs dir aber schon per mail uebermittelt
selber nasenbaer (Gast) - Fr, 19:34

Suche

 

Status

Online seit 6012 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Fr, 12:08

Credits


Kino
Manzana
ogo
Perú
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren